ZUM EINSTIEG

 
Was bedeutet Interior Styling?

Als Interior Stylistin bin ich für die kreative Gestaltung von Räumen zuständig. Ästhetik, Funktionalität und Haptik sind dabei zentrale Themen. Vom kreativen Input in Form von Farb- und Materialberatung und Erstellen von Moodboards, bis hin zu konkreten Tätigkeiten wie der Auswahl von Möbeln und Accessoires (ggf. Handwerkern/Spezialgewerken) kann ich eine große Bandbreite von Tätigkeiten übernehmen.  

Wann brauchen Sie einen Interior Stylisten?

Am häufigsten ist es die Lust auf eine Veränderung – man könnte sagen ein Auffrischen oder vielleicht auch Ausmisten bei dem mein Wissen und meine Erfahrung helfen können. Oft ist es der Neu-Bezug einer Wohnung. Manchmal steht schlicht eine Vergrößerung oder Verkleinerung der eigenen vier Wände an. Oder ein großes Ereignis braucht eine ganz besondere Tischdekoration.

Was unterscheidet meine Arbeit von der Arbeit eines Innenarchitekten?

Ein Innenarchitekt plant inkl. maßstabsgetreuer Zeichnung und schafft Räume mit effektivem Nutzen. Im Vordergrund steht die Modifikation der Struktur eines Raumes oder Gebäudes. Als Interior Stylistin gestalte ich Vorhandenes um oder überarbeite die bestehende Situation. Mein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem was da ist. Darüber hinaus stehen Oberflächen und die ästhetische Präsentation im Fokus – immer unter Berücksichtigung des Geschmacks meiner Kunden.

Wofür steht fine interior?

Der perfekte Raum passt für mich vor allem zu den Bewohnern. Er strahlt für sie Ruhe aus und Geborgenheit, ist einladend, vertraut und inspirierend. Die Visionen und Wünsche meiner Kunden sind maßgeblich für meinen Gestaltungsansatz. Ich entwerfe ruhige natürliche Räume und setze den Schwerpunkt hierbei neben Farben, Materialien und Lichtquellen auf Oberflächen und sensitive Details und Haptik. Ich arbeite gern mit vorhandenen Möbeln, Accessoires und Lieblingsstücken. Sollen Möbel oder Accessoires neu angeschafft werden empfehle ich gern alte Dinge, vintage oder antik – solche mit Patina und Geschichte.
 
  

LOS GEHTS

Wie läuft die Zusammenarbeit mit fine interior ab? 

Wir vereinbaren einen Termin für ein Erstgespräch. Dieses findet idealer Weise bei Ihnen/im betreffenden Raum statt. Wir lernen uns kennen und ich erfahre etwas über das Styling-Anliegen. Ich frage mich an Ihre Wünsche heran, um genau zu verstehen wie der Raum genutzt wurde und in Zukunft genutzt werden soll. Welche Emotionen sind mit dem Raum und den Details der Einrichtung verknüpft? Oft werden hier schon konkret Ideen, Möglichkeiten und Machbarkeiten angesprochen. Ein Kennenlerntermin dauert in der Regel ca. 1,5-2 Stunden. Ich berechne 50,- € pro Stunde plus 20,- € Anfahrtspauschale (bei einer Anfahrt über 15 km). Im Kennenlerntermin enthalten ist ein Protokoll zum Gespräch für Ihre Unterlagen.

Wie geht es nach dem Erstgespräch weiter?

Variante 1    Die Anregungen aus dem Erstgespräch sind ausreichend für Sie.
Sie geben mir eine kurze Info und erhalten lediglich eine Rechnung über den Kennenlerntermin. Gern können auf Wunsch bis zu zwei Folgetermine vereinbart werden für einzelne Themen wie die Begleitung zum Einkauf oder die finale Dekoration. Hier gilt wieder der Stundenlohn von 50,- €.
 
Variante 2    Sie wünschen sich ein Styling-Konzept und setzen dies selbständig um.
Ein Styling-Konzept beinhaltet Ideen zu Farben, Materialien und der Dekoration, Design-Tipps, ggf. Kaufempfehlungen sowie Skizze oder Moodboard. Das Konzept berücksichtigt Ihr definiertes Budget - also die Summe, die Sie für Ihr Projekt ausgeben möchten z.B. für Renovierung, neue Möbel, Accessoires oder Dekoelemente und ggf. Fremdarbeiten. Ebenfalls enthalten sind zwei Korrekturläufe des Konzeptes.
     Auf Wunsch können ein „Halbzeit-Termin“ zum aktuellen Stand und dem weiteren Verlauf (ca. eine Stunde) und ein Termin zur finalen Dekoration (max. 2 Stunden) hinzugebucht werden. Die Kosten für meine Arbeit betragen hier im Mittel rund 500,- €, können aber je nach Umfang des Styling-Konzeptes und dem Betreuungswunsch variieren. In jedem Fall besprechen wir die zu erwartenden Kosten zu Beginn.

Variante 3    Sie erteilen mir einen Beratungsauftrag für Styling-Konzept und Umsetzung.
Grundsätzlich fokussiert sich meine Arbeit auf die kreative Leistung und Planung Ihres Interior Stylings. Ich bereite das Konzept so vor, dass Sie die Umsetzung selbst übernehmen können und stehe für Rückfragen per Mail oder telefonisch zur Verfügung. Bei Variante 3 definieren Sie je nach Umfang des Styling-Konzeptes welche Details ich für Sie umsetzen soll und/oder wie stark Sie involviert bleiben möchten. Wichtig ist hier die möglichst exakte Festlegung des Gesamtbudgets.
     Die Umsetzung kann die folgenden Bausteine enthalten: Recherche aller Gewerke, Angebotseinholung, Abstimmung aller Gewerke inkl. Definition und Einhaltung des Zeitplans, Recherche aller Adressen für den Einkauf von Möbeln, Licht und Accessoires sowie der Einkauf selbst. Am Ende steht die Abnahme aller Gewerke und die finale Dekoration. Enthalten sind alle weiteren Kosten soweit im Rahmen und bis zu 5 Ortstermine. Je nach Umfang und Aufwand der Umsetzung berechne ich ab 800,- €.


 

Wie läuft die Zusammenarbeit für das Styling einer festlichen Tafel?

Wir vereinbaren einen Termin für ein Erstgespräch. Dieses findet in der Regel bei Ihnen/am Ort der Feier statt. Wir lernen uns kennen und ich erfahre etwas über Ihre Dekorationswünsche. Ich frage mich an Ihre Vorstellung heran, um genau zu verstehen was eine festliche Tafel für dieses ganz besondere Event für Sie darstellen soll. Wir suchen gemeinsam die sog. Überschrift der Gestaltung. Oft werden hier schon konkret Ideen, Möglichkeiten und Machbarkeiten angesprochen. Das Erstgespräch dauert in der Regel ca. 1,5-2 Stunden. Ich berechne 50,- € pro Stunde plus 20,- € Anfahrtspauschale (bei einer Anfahrt über 15 km).

festliche Tafel - Variante A   
     Sie wünschen sich ein Styling-Konzept und setzen dies selbständig um.
Ein Styling-Konzept beinhaltet ein Farbschema inkl. Aufteilung auf alle verwendeten Accessoires (Vasen, Servietten, Beleuchtung, Beschriftung etc.) ggf. Kaufempfehlungen (auch für die Blumenauswahl) sowie eine Skizze für ein komplettes Gedeck. Je nach Wunsch kann um die Recherche von Mietwäsche, -geschirr, -möbeln und anderer Dekoration ergänzt werden. Die Kosten liegen hier bei rund 250,- €.

festliche Tafel - Variante B

     Ich setze außerdem die komplette Dekoration für Sie um. 
Die finale Dekoration vor Ort dauert je nach Anzahl der Gäste zwischen 2 und 4 Stunden (wieder à 50,- €). Sie können sich außerdem wünschen, dass alle Details wie Blumen, Accessoires (s.o.), ggf. Mietwäsche und/oder -möbel ebenso von mir organisiert werden. Die Kosten für meine Arbeit betragen hier im Mittel rund 250,- €, können aber je nach Umfang des Styling-Konzeptes und dem Betreuungswunsch variieren. In jedem Fall besprechen wir die zu erwartenden Kosten bzw. Ihr Budget zu Beginn. 




Ich freue mich auf Ihr Projekt!
Sprechen Sie mich an, schauen Sie vorbei oder schreiben mir eine Mail.

...mehr zu meiner Inspiration auf Instagram und Pinterest

Interior Styling – Wohnfühlzimmer auf 1,5 Räumen 

Zentrale Elemente dieses Interior Stylings sind Raumklima und -aufteilung sowie der nachhaltige Möbelkauf.

Der große Raum steht ganz im Zeichen von Kommunikation und Musikgenuss. Behutsam wurden die gut 150 Jahre alten Wände und Decken mit Kalkputz versehen. Im knapp 6 qm großen Nebenraum findet man nun -trotz Zugangs von vier Seiten- Ruhe in der neuen Mini-Bibliothek mit Leseplatz. 

Couch und Sessel im Hauptraum stammen aus den 60er Jahren. Die neuen Polster sind mit dem ausgesuchten Stoff „Re-Wool“ von kvadrat bezogen. Vorhandene Bücherregale und der Lesesessel finden weiterhin im kleinen Raum Verwendung. 

Das "homemade"-Regal für die Plattensammlung besteht aus alten Kalkbausteinen und neuen Multiplexbrettern. Diese finden sich im Zusammenspiel mit vintage Tischbeinen als Beistelltische wieder.

Styling festliche Tafel . Aperitivo im Weingarten

Locker leicht - zart und frisch ist der Rahmen des Empfangs zum Aperitif mit kleinen Happen.
Dezente, helle und natürliche Farben und Blüten harmonieren mit der Umgebung. Mit dem satten Grün des Weins, dem groben Boden und den passenden Köstlichkeiten im Glas und auf dem Teller. Von gleißendem Sonnenlicht bis zu einem kurzen Schauer war bei diesem Event fast alles an Wetter dabei und tat der Schönheit der Tafel keinen Abbruch.

Für die Kreation einer Tafel sind persönliche Eindrücke der Gastgeber der Ausgangspunkt. Manchmal werden Lieblingsfarben oder -blumen benannt, oft ist es nur ein Attribut das der Konzeption die Überschrift gibt. 

Geschirr und Besteck waren hier komplett vorhanden. Vasen, Tischtuch, Servietten und Tischkärtchen sowie die Blumen sind Teil des Stylings.

Interior Styling . Bad und Küche

Beide Räume sind Teil des Projekts „Stadtwohnung“ - offen, luftig und perfekt für die Bewohner aufgesetzt in ihrer Struktur. Vor der Raumplanung wurde definiert was wirklich maximal in Bad und Küche gebraucht wird. 
Fragen: Welche Wege und Abläufe spielen im Alltag tatsächlich eine Rolle und was muss wie in Reichweite sein? 
Das Ergebnis: die Räume sind so praktikabel wie schön – abgestimmt auf das Gesamtkonzept.

Küche . Der Vorsatzbau über die komplette Länge der Küche schafft dezent eine große Ablagefläche. Zeitlose Mosaik-Perlmuttfliesen sorgen für feinen Glanz der sonst sehr aufgeräumten Kochsituation. Alle benötigten Elektrogeräte sind in der Küchenzeile integriert.


Bad . Alles da was ein Großstadt-Spa braucht - Dusche, Waschbecken, Toilette, Platz für Handtücher und sonstige Baddinge - nicht mehr. Spiegel, Korb, Vase und Regal sind vintage. Farbakzente machen gute Laune und tritt man aus der bodentiefen Dusche wärmt von unten die Fußbodenheizung.

Fliesen . Villeroy & Boch / Santa Clara 1728

Interior Styling . Stadtwohnung

Aus zwei Garagen mach` eine feine kleine Stadtwohnung. Nach den Bedürfnissen und Wünschen des Eigentümers ist ein Ort fern der Heimat entstanden, der vertraut und inspirierend zugleich ist. „music – play – relax“ ist die Überschrift der Gesamtgestaltung.

Basis der Räume ist ein Eichenholzfußboden (Bauwerk Parkett) mit schmalen, liegend verlegten Leisten. Die Möbel sind größtenteils vintage. Hocker, Regal und Stehle sind von kleinen Designlabels bzw. einer regionalen Manufaktur mit Eco-Ansatz gefertigt. Alles verbunden durch warmes indirektes Licht von Leuchten von Anglepoise. Kunstcollagen sowie Fotos und gesammelte Andenken der Bewohner setzen Akzente.

Möbel . #mycs_com, #thomasovereschberlin, #wye_design

Interior Styling . Wohnzimmer

Kernstück des neuen Zimmers ist das Regal. Gemeinsam mit dem Eigentümer und einem weiteren Gestalter wurde aus Holz, Metall und Linoleum ein Objekt entwickelt, das sowohl Präsentationsfläche als auch Stauraum innehat. 

Der Couchklassiker von Arne Vodder (für Cado), ein Schwingsessel und wollene Poufs bieten bewusst wenige Sitzmöglichkeiten – angenehm, um in aufgelockerter Runde Gäste zu empfangen.


Vorhänge, Decke und Kissen harmonieren mit den natürlichen Materialien von Steinfußboden und pudrig verputzter Wand. Die textilen Accessoires greifen die prägnanten Farbtöne der Keramiken und Kunstgegenstände auf und zeichnen durch Material und Oberflächenstruktur weich. Der Raum ist luftig modular, er kann justiert und das maßgefertigte Regal variabel bestückt werden.

Idee, Gestaltung und Fertigung Regal: Björn Schlichting

Interior Styling . Landküche

Die kleine und vormals dunkle Landküche wurde komplett renoviert. Ausgangspunkt der Gestaltung ist der Boden - ein graugrünes Linoleum, das auch als Spritzschutz eingesetzt wurde. Die komplett gekachelten Wände wurden neu verputzt. Highlight ist die Jugendstiltapete 'arbutus / Erdbeerbaum' von Morris & Co. Vorhandene Möbel wurden aufgearbeitet oder gereinigt. Persönliche Andenken der Eigentümer runden das luftige Bild harmonisch ab.

Interior Styling . Privatwohnung

Eine Wohnung in Berlin Mitte wurde für Fotos zur professionellen Vermietung hergerichtet. Die Lebensbereiche Wohnen, Essen und Leben stehen im Mittelpunkt. Motto-Wunsch des Eigentümers: "living with design classics".

Interior Styling . Weinbar

Die Weinbar besticht durch ihre Luftigkeit, klare Linien und helle Farben. Creme, Rosé und Salbei ziehen sich durch den Raum. Der rohe Holzboden und weicher Baumwollsamt in Sitzauflagen und Kissen erzeugen eine behagliche Stimmung. Die Bilder funktionieren als Hintergrund und Hingucker.